zur Startseite Kopf kopf radler  
zur Startseite Legasthenie Dyskalkulie AD(H)S Hirnleistungstraining kopf Fortbildung Termine zum Shop
   
rot
rot

Dyskalkulie

Startseite | Kontakt | Referenzen | Links
Sie sind hier:Home » Startseite Dyskalkulie » Paket Dyskalkulie
PfeilStartseite Dyskalkulie
  PfeilProdukte zu Dyskalkulie  
 
  PfeilSenso-X und Dyskalkulie
  PfeilPaket Dyskalkulie
  Pfeilzum Shop
 

Senso-X

Senso-XPC-Spiel zum Testen und Trainieren der zentral-auditiven Verarbeitung

Bei Legasthenie (LRS), Dyskalkulie, Rechenschwäche, Sprachentwicklungsverzögerung, bestimmte Formen von Aphasie, Hirnleistungsstörungen, insbesondere Kurzzeitgedächtnisproblemen

mehr dazu mehr dazu

Dyskalkulie Komplett-Therapieangebot!!
Paket Dyskalkulie

Den Zahlenraum entwickeln!

Autor: Thomas Feiner, Ergotherapeut und Legasthenietherapeut, Dozent an deutschen Fortbildungsinstituten, Software-Experte und
Lernspielentwickler

Die meisten Experten stimmen bei der Rechenschwäche in einem Urteil überein: Die Ursachen liegen größtenteils in der fehlenden Verankerung einer adäquaten Vorstellung der Zahl als Größe und Mächtigkeit. Den Betroffenen gelingt es nicht die räumliche Ausdehnung von Mengen und deren zahlenmäßige Zuordnung in klare Beziehungen zueinander zu setzen. Sie rechnen nicht, sondern arbeiten meist nach mechanischen Prinzipien, ohne wirklich zu verstehen, was sie eigentlich tun. Diese Kinder zählen eher, als dass sie rechnerische Operationen durchführen. Beispiel: 4+3 wird dann 4+1+1+1 gezählt. Sehr leicht entstehen dadurch die typischen Verzählfehler um 1. Oder es wird beim Fingerrechnen vom vierten Finger an aufwärts gezählt. Das sieht dann so aus: der vierte Finger ist ein Finger, der fünfte Finger ist auch ein Finger, der sechste Finger ist auch ein Finger. Also hab ich 3 Finger (es wurden ja 3 Finger berührt) dazugezählt.... das macht zusammen 6. Erst ein Verständnis der durchaus nicht unlogischen Vorgehensweise dieser Kinder macht eine wirkungsvolle Förderung möglich.

Die Rechenstäbe setzen genau da an, wo die Schwächen liegen. Wichtig dabei: Es wird nicht geübt und kaum gezählt - das wäre vollkommen sinnlos, da es das Verständnis in keinster Weise verbessert. Erst mit einem Fundament, welches nur durch geeignete Veranschaulichungs-mittel geschaffen werden kann und den Zahlenraum auch als innere Vorstellung verfügbar macht, kann sich richtiges rechnerisches Denken entwickeln.
Dazu ist unser Material in idealer Weise geeignet.

Die Vorgehensweise ist dabei strikt einzuhalten:
Zunächst den Zahlenraum bis 5, dann auf 10, und später auf 100 erweitern.
Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Hat ein Kind erst einmal die richtigen Zahl-Mengen-Größen-Zuordnungen verstanden, kann es darauf aufbauend rechnerische Operationen durchführen. Dies geschieht mittels des Cuisenaire-Materials auf sehr spielerische, kindgerechte und unterhaltsame Weise. Das Material ist eine Fundgrube für Therapeuten, Pädagogen, Eltern und Erzieher. All das in der bewährten Easylearn-Qualität (kurzer Blick auf unsere Berwertungen)

Die Cuisenaire-Cards (Copyright Thomas Feiner)

Ich freue mich Ihnen hiermit das neueste Produkt aus meiner Lernspiel-Schmiede vorzustellen. Die Kinder lernen auf spielerische Weise die Zuordnung von Größen und Zahlen - Sie lernen spontan Vergleiche anzustellen, addieren, subtrahieren, ergänzen. Sie erlernen die Grund-bedingung für Textaufgaben: Rechenoperationen mit eigenen Worten verfassen, Aufgabenstellungen in Alltagssituationen zu übertragen.

Unser Traininsbuch zur Dyskalkulie

  • Theoretische Grundlagen und viele praktische Hilfen zum Thema Dyskalkulie

Breitgefächertes Ideenheft zum Cuisenaire-Material zur Förderung von rechenschwachen Kindern

Zahlenkarten

Sie dienen dazu auf spielerische Weise die Festigung der Zahl als Menge zu automatisieren. Auch hierzu gibt es eine Vielzahl von spielerischen Anregungen und Spielen.

  • Mengen/Zahlen-Memory
  • Größen/Zahlen-Memory
  • Spiedix (schnelles Erkennen und Zuordnen können von Menge-Größe-Zahl)
  • Numiflex (schnelles Umschalten in Bezug auf Rechenarten, von - zu + und umgekehrt)
  • das Vorher-Nachher-Spiel (spielerische Vorbereitung auf Textaufgaben)
  • Addilux (äußerst reizvolles Spiel zur Automatisierung der Addition mit verschiedenen Summen und Summanden)
  • Subbilo (ähnlich wie Addilux nur mit Subtraktion)

Mengenkarten

Sie dienen dazu Mengenbeziehungen in Form von Punktmengen zu erfassen. Nicht wie auf einem Würfel, sondern in ständig wechselnden räumlichen Anordnungen, damit ein mechanisches Mengenbildlernen ausgeschlossen bleibt. Spielmöglichkeiten sind in der Anleitung.

Alle Materialien wende ich mit großem Erfolg in der täglichen Förderpraxis an. Es ist aber auch ausgezeichnet das häusliche Training geeignet.

zum Shop bestellen

 

nach oben © 2006-2018 - Thomas Feiner - Landsberger Str. 367 - D-80687 München - Tel. 0049(0)89 82 03 07 39 - Mail: info@lrs-auditiv.de | Impressum | Datenshcutz | Sitemap | nach oben