zur Startseite Kopf kopf radler  
zur Startseite Legasthenie Dyskalkulie AD(H)S Hirnleistungstraining kopf Fortbildung Termine zum Shop
   
rot
rot

Hirnleistungstraining

Startseite | Kontakt | Referenzen | Links
Sie sind hier:Home »Startseite HLT
PfeilStartseite Hirnleistungstraining
  PfeilAufmerksamkeit  
  PfeilExekutive Funktionen  
  PfeilInformationsverarbeitung  
 
  PfeilOrdnungsschwelle
  PfeilHören Sie selbst
 
  PfeilGedächtnis  
  PfeilPatientengruppen  
  PfeilProdukte zu Hirnleistung (HLT)  
 
  PfeilSenso-X und HLT
  PfeilSpiele/Produkte zum HLT
  Pfeilzum Shop
 

Senso-X

Senso-XPC-Spiel zum Testen und Trainieren der zentral-auditiven Verarbeitung

Bei Legasthenie (LRS), Dyskalkulie, Rechenschwäche, Sprachentwicklungsverzögerung, bestimmte Formen von Aphasie, Hirnleistungsstörungen, insbesondere Kurzzeitgedächtnisproblemen

mehr dazu mehr dazu

Informationen und Materialien zum Thema Hirnleistungstraining (HLT

Kognitive Beeinträchtigungen nehmen im Rehabilitationsprozess eine immer wichtigere Rolle ein. Eine erfolgreiche Wiedereingliederung muss neben der motorischen, besonders auch die kognitive und psychische Situation (volitionale Aspekte) des Patienten berücksichtigen. Auf diesen Seiten möchte ich Ihnen Mittel und Wege aufzeigen, wie eine Therapie mit Patienten, die aufgrund verschiedenster Ursachen Hirnleistungseinbußen erleiden, durchführbar ist. Die derzeit aktuellen lerntheoretischen Bezugsrahmen bilden die Grundlage für ein effektives Vorgehen in den verschiedensten Bereichen der Kognitionstherapie. Dies dient auch dem Ermitteln der am ehesten geeigneten therapeutischen Vorgehensweise bei hirnleistungseingeschränkten Patienten.

Sie können neuere Therapieansätze kennenlernen und sich einen Überblick über derzeit gängige Behandlungsmethoden verschaffen. Ich möchte Ihnen dabei helfen eine Basis aufzubauen, damit Sie für Ihre Patienten eine brauchbare Strategien finden, welche die Leistungseinbußen entweder kompensieren oder ein höheres Niveau erreichen lassen.

Um effektives Hirnleistungstraining zu praktizieren müssen viele Parameter berücksichtigt werden, wenn Sie nicht bloßes Aktivierungstraining betreiben wollen, sondern tatsächlich Verbesserungen und kognitive Leistungssteigerung erreichen möchten. Das beste Computerprogramm nützt nichts, wenn es nicht spezifisch angewendet wird.

Zugleich ist Hirnleistungstraining ein wirklich interessantes und faszinierendes Gebiet. Die Hirnforschung hat in den letzten Jahren eine Menge an neuen Erkenntnissen hervorgebracht, woraus schon viele neuere Therapieansätze entstanden sind. Wir befinden uns hier in einem fortschreitenden Prozess, in dem beinah täglich neue Erkenntnisse von Bedeutung hinzukommen. Die Beschäftigung mit kognitiven und neuropsychologischen Phänomenen gleicht einer Entdeckungsreise, bei der man immer wieder in neue Gebiete vordringt.

 

Senso-X
PC-Therapiesoftware zum Hirnleistungstraining

Anwendbar bei:

  • Kurzzeitgedächtnisstörungen
  • Aphasien (insbesond ere phonologische Paraphrasien)
  • seriale Störungen
  • Aufmerksamkeit
  • Apoplex, Schädel-Hirn-Trauma
  • dementielle Prozesse, allgemeiner Abbau der kognitiven Funktionen durch Stoffwechselstörungen
  • Nachlassen der Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit

mehr dazu mehr dazu

 

Aufmerksamkeitstraining

Es ist nicht sicher, welche wohl als die wichtigste kognitive Leistung zu gelten hat. Fest steht, dass ohne Aufmerksamkeit kaum Lernen und Gedächtnisbildung zustande kommt.

mehr dazu mehr dazu

 

Exekutive Funktionen

Exekutive Funktionen sind entscheidend für unsere Fähigkeit zu handeln, bzw. Probleme aktiv zu lösen. Sie helfen uns die richtigen Entscheidungen zu treffen und ermöglichen eine flexible Vorgehensweise. Sie sind häufig gestört bei ADS, Schizophrenie, Schädel-Hirntrauma, Parkinson und Demenzen.

mehr dazu mehr dazu

 

Gedächtnis

Gedächtnis ist das, womit ich vergesse (Ausspruch eines Schülers)

Gedächtnisstörungen sind eines der häufigsten Symptome bei kognitiven Störungen. Allerdings sind viele Gedächtnisstörungen meist nichts anderes als Aufmerksamkeitsstörungen und sind erst durch eine sorgfältige Diagnostik klar voneinander unterscheidbar. Viele Personen klagen heutzutage über ein schlechtes Gedächtnis. Diese Alltagsvergesslichkeit ist aber meist unbedenklich, die persönliche Einschätzung liegt so gut wie immer unter den tatsächlich gemessenen Leistungen.

mehr dazu mehr dazu

 

Patientengruppen

Viele Erkrankungen gehen mit Störungen der Hirnleistung einher. Mit Sicherheit dürfte dabei die Gruppe der Demenzen wohl die höchste Verbreitung haben. Durch die Verbesserung der notfallmedizinischen Versorgung ist aber eine Zunahme der Hirnleistungsstörungen auch infolge von Schädel-Hirn-Traumata zu verzeichnen.

mehr dazu mehr dazu

nach oben © 2006-2014 - Thomas Feiner - Landsberger Str. 367 - D-80687 München - Tel. 0049(0)89 82 03 07 39 - Mail: info@lrs-auditiv.de | Impressum | Sitemap | nach oben