zur Startseite Kopf kopf radler  
zur Startseite Legasthenie Dyskalkulie AD(H)S Hirnleistungstraining kopf Fortbildung Termine Produkte
   
rot
rot

Legasthenie

Startseite | Kontakt | Referenzen | Links
Home »Startseite Legasthenie » Hören und Legasthenie
PfeilStartseite Legasthenie (LRS)
  PfeilLegastheniker sind außer Takt  
  PfeilKritische Konsonanten  
  PfeilOrdnungsschwelle  
  PfeilHören und Legasthenie (LRS)  
  PfeilLRS-Konzept  
  PfeilLegasthenie früh erkennen  
  PfeilProdukte zu Legasthenie  
 
  PfeilSenso-X
  Pfeilweitere Produkte
  Pfeilzum Shop
 

Senso-X

Senso-XPC-Spiel zum Testen und Trainieren der zentral-auditiven Verarbeitung

Bei Legasthenie (LRS), Dyskalkulie, Rechenschwäche, Sprachentwicklungsverzögerung, bestimmte Formen von Aphasie, Hirnleistungsstörungen, insbesondere Kurzzeitgedächtnisproblemen

mehr dazu mehr dazu

weitere Produkte Legasthenie

Unser Spielpackkonzept

An die 100 bewährte und beliebte Spielmöglichkeiten zum Schriftspracherwerb. Einfach zum Ausdrucken und alles auf einer einzigen CD-Rom

Auszug aus der Rezension Dr. Büchel Lega-Kids:

Vom Lese-Hali-Galli übers Schiffe versenken mit Silben zum Schlaumeier-Bingo - die Spiele von Easylearn greifen teilweise auf bewährte Spielideen zurück (Memory, Domino etc.), beschreiten aber auch neue Wege, die den Kindern Spaß machen und dabei verschiedene Bereiche wie phonologische Bewusstheit, Merkfähigkeit, Lesekompetenz oder das automatisierte Anwenden von Rechtschreibstrategien fördern.
....
Unser Spielepack erhielt von der Jury 5 von 5 möglichen Punkten!!!

mehr dazu mehr zu den Spielepacks

 

 

 

Welche Störungen der zentralen
(Hör-)verarbeitung können mit Senso-X behandelt werden?

OHR lang-kurz-Unterscheidung und Rhythmische Differenzierung
Nicht nur die Abfolge der einzelnen Laute unserer Sprache spielt bei der Erkennung eine große Rolle, sondern auch das schnelle Entscheiden darüber, ob ein Laut lang oder kurz war. Nur so kann die Mitlautverdoppelung erfolgreich 
gemeistert werden.

OHR

Auditive Ordnungsschwelle  
Die Ordnungsschwelle bezeichnet die Fähigkeit der Wahrnehmungsorgane eine Reizfolge in der zeitlich richtigen Abfolge zu erkennen. Dafür hat jedes Wahrnehmungssystem seine eigene zeitliche Schwelle. D.h. wenn die Reize in einem zu kurzen Zeitabstand  aufeinanderfolgen ist es nicht mehr möglich zu sagen wann der erste Reiz stattgefunden hat. Wird dem linken Ohr, dann anschließend dem rechten Ohr jeweils ein kurzer Klicklaut dargeboten, so kann die zentrale Hörverarbeitung bei normalhörigen Erwachsenen bis zu einem Intervall von 30 ms noch ziemlich genau sagen, in welchem der beiden Ohren der erste Reiz stattgefunden hat. 
Diese Fähigkeit ist bei vielen Kindern mit auditiver Wahrnehmungsproblematik z.T. erheblich eingeschränkt. Sie können die oft schnellen Lautfolgen eines Wortes nicht richtig wahrnehmen, da die zeitliche Auflösung hierfür zu grob arbeitet. Nun  gibt es ein Verfahren bei dem die  Ordnungsschwelle mit allem Komfort, den ein PC bieten kann, sowohl getestet,  als auch effektiv trainiert werden kann. Eine bequeme Menüsteuerung ermöglicht es bei fast jedem Wert einzusteigen. Wichtig dabei ist, dass auch bei sehr hohen Werten getestet werden kann, da manche Kinder tatsächlich erst bei einem Abstand von knapp einer Sekunde erkennen, welcher Reiz zuerst war. Die  Besonderheit hier ist die kindgerechte Darbietung. Das Programm kann  anstatt neutraler Klicks auch kurze Geräusche produzieren, die an einen kleinen Frosch erinnern. Die Kinder verstehen dann auch automatisch, dass mit den Klicks genauso zu verfahren ist.
OHR   auditive Merkfähigkeit
Die eingeschränkte auditive Merkfähigkeit ist mit das häufigste Symptom bei Sprachstörungen. Die Kinder können sich nur wenige Sachen kurzfristig merken. Das beeinflusst natürlich auch die Langzeitspeicherung von Inhalten. Eine einfache Bestimmungsgröße ist: Lebensalter minus 1, jedoch nie mehr als 6 Silben, einzelne Ziffern, oder Wörter. Hier ein kleiner Test für die Merkfähigkeit . Also ein achtjähriges Kind sollte z. B. 6 Silben ohne Probleme nachsprechen können. Häufig sind aber nur 4-5 Silben (oft in falscher Reihenfolge und Vertauschungen von Phonemen). 
   
OHR   phonematische Differenzierungsfähigkeit 
Die Unterscheidung von p/b, d/t, t/k fällt vielen Kindern schwer, die Sprachentwicklungsstörungen zeigen. Diese Kinder können bei noch so genauem Hinhören einfach nicht genau sagen ob es nun ein /b/ oder ein /p/ war. Senso-X hilft diesen betroffenen Kindern auf eine ganz besondere Weise. Die Laute wurden so verändert, dass sie nun auch für solche Kinder eindeutig unterscheidbar sind. Das hilft später, die Unterschiede auch bei normalen Lauten besser wahrzunehmen.
   
OHR   Tonhöhenunterscheidungsprobleme
Viele Kinder können nur sehr schwer bestimmte Tonhöhen voneinander unterscheiden. Einen Halbtonschritt zu unterscheiden fällt häufig schwer. Diese Fähigkeit ist aber bei der Prosodie (Sprachmelodie) von großer Wichtigkeit, da sich daraus häufig auch der Sinnzusammenhang ergibt. Amerikanische Untersuchungen (Shaw&Rauscher) weisen darauf hin, dass eine Verbesserung dieses Bereichs enorm positive Folgen für Mathematik und Schriftsprache nach sich ziehen. Nach Breuer/Weuffen ist die melodische Differenzierungsfähigkeit eine der tragenden Säulen des Schriftspracherwerbs.
   
OHR   Auditive Figur-Grund-Unterscheidung
Sehr häufig können Kinder mit zentraler Fehlhörigkeit bei Hintergrundgeräuschen nicht mehr genau sagen, was sie gehört haben. Dies macht sich bei Diktaten auf fatale Art bemerkbar. Die Kinder werden immer unkonzentrierter, da es sehr viel Energie kostet immer zwischen Stör- und Nutzschall zu unterscheiden. Je präziser und schneller  jedoch die zentrale Hörverarbeitung arbeitet, desto weniger können Störgeräusche den Hörvorgang behindern.
   
OHR   Intermodale Wahrnehmung
Etwas Gehörtes ist zugleich auch etwas Geschriebenes und umgekehrt. Die Kinder müssen das dann z. sB. beim Diktat umsetzen. Bei Senso-X wird ständig ein Wechsel der Wahrnehmungsebene verlangt, indem auf einen gehörten Reiz eine motorische Antwort erfolgen muss. Daher können viele Teile des Spiels auch schon  im Vorschulalter grundlegende Wahrnehmungsdefizite verbessern helfen.
     

 

nach oben © 2006-2018 - Thomas Feiner - Landsberger Str. 367 - D-80687 München - Tel. 0049(0)89 82 03 07 39 - Mail: info@lrs-auditiv.de | Impressum | Datenshcutz | Sitemap | nach oben